presseshooting


making of

Ledernen Handschutz - und dies nicht vor der Kälte, sondern vorm Gegner - haben wir in dieser Saison auf den Pariser Laufstegen schon bei Alexander McQueen gesehen und in Erweiterung um schützende Accessoires für Haupt und Haar bei Ute Ploier. Am morgigen Samstag bringt Kilian Kerner Boxhandschuhe in einer besonderen Farbvariantion ins Zelt der Berliner Fashionweek und an die Tatzen der für ihn laufenden Jünglinge. Bei den Frauen dürfen wir aber weiterhin sehr feminine Entwürfe erwarten, die für das Presseshooting der Kollektion "Gute Nacht, du Wunderschöne(r)" von Model Theresa Genth getragen wurden. Lisa von LaLila schwärmte bereits aus offentsichtlichen aber auch freundschaftlichen Gründen und man wird sich sowohl von ihr als auch von Kilian Kerner morgen auf dem Bebelplatz ein eigenes Bild machen können. Neben Theresa und den güldenen Boxhandschuhen sollten sich morgen weitere schlagkräftige Argumente für Applaus für den jungen Berliner Designer finden.


sonderausgabe blank
tom schilling
fotografin: katja kuhl

Ob die Handschuhe nun Showeffekt oder Teil der alltäglichen Garderobe werden, darf das Fashionweek Victim selbst herausfinden. Das Schwappen eines Trends vom Catwalk auf die Straße wird in Sachen Street Fight sanft beschläunigt. Man munkelt, ein Paar der glänzenden Fäuste würden sich in den Goodie Bags auf der Aftershow Party befinden. Mehr über Kilian findet ihr in der Fashionweek Sonderausgabe des BLANK Magazins, für das ich Kilian einige Fragen gestellt habe. Dieses schlanke Heft liegt die nächsten Tage in Berliner Cafés und anderen schönen Orten kostenlos aus, bevor im Februar eine wohlgenährte Ausgabe erscheint.

Für weiteres Bildmaterial zum Boxen empfehle ich den Artikel von The Sonic Blog, der einen guten Überblick über Fotografien zum Thema After the Show: Portraits of Exhaustion bietet, sowie Ute Ploiers Show als Video.


Ute Ploier - Show Video - Collection AW 2009/10 from Ute Ploier on Vimeo.Blocksatz



Labels: , , , , ,



Dabei bist du eingeladen,
auf das Beste aller Feste,
auf der Gästeliste eingetragen

Ein kuschliges Bett, eine Schlafbrille und journalistische Trinkfestigkeit sind die drei Attribute, die unabdingbar sind um den Launch des Freitag und die Fashionweek froh und munter zu überstehen. Diese Dinge ersetzen freilich nicht die wohltuende Wirkung fideler Talk-Runden im Kreise der Damen. Aus diesem Grund haben Zusammenkünfte der Modebloggerinnen schon seit langem Tradition und bilden heute Abend Auftakt zur schlaflosen Woche während der Modemeile in Berlin. Auf der Liste der anwesenden Fashionable Friends haben sich bereits Lea aus München, Zana aus meiner kalifornischen Lieblingsstadt, Camilla von Allet ohne Schminke, Glamcanyon-Fotografin Katja, Mary und Mahret, sowie die Ladies von der Alster, Judith und Lisa, platziert. Wir tagen zunächst ab 22.00 Uhr im Rodeo um danach mit Fuchs um den Hals und Diamanten im Haar zum Broken Hearts Club weiter zu tänzeln. Die Damenschaft freut sich über weitere Kinder des Netzes und öffnet die Runde auch für die Herren.
Mit passendem Schuhwerk.




Labels: , , , ,



die kollektion der münchnerin miriam schaaf, die am kommenden donnerstag als eine von sieben jung-designern bei der beck's fashion experience mit ihren entwürfen den laufsteg befüllen wird, ist für schaafs eigenes shooting für die liebhaber eines stark geschminkten jared leto gestylt worden. ein blick in ihre inspiration, dargestellt als eine aneinanderreihung von künstlernamen, verdeutlicht den hochverdichteten einfluss eben dieser auf ihr design. david bowie, pj harvey, fiona apple, caspar david friedrich oder donnie darko - all sie und viele weitere scheinen durch die stücke von 'kein wille triumphiert' als modischer auswuchs hindurch.
wenn auch durch die medial am stärksten zelebrierte jugendkultur unter dem stichwort 'emo' der eindruck entstehen konnte, dass ein bißchen schmerz im herzen, geschminkte buben und anlehnungen an gothic und dunkle gestalten nur modisch frivol, mit wenig kreativität, mit babyspeck und lippenpiercing geschehen konnte, belehrt miriam schaaf uns eines besseren. traurig, wunderschön und trotz des emo-hauchs dem versprühen von leichtigkeit nicht abgeneigt, beschreibt sich für mich die kollektion von miriam schaaf.

im weiteren kontext bedeuted dies: lasst eure jungs nicht zum rollenspiel auf eine burg fahren, das ist nicht sexy und mitunter kommen sie mit einem gebrochenen arm von ihrem ausflug zurück, wenn sie des nachts in kornfeldern dämonen bekriegen (true story). einen kajalstift könnt ihr zum valentinstag hingegen wieder verschenken.












Labels: , , , , ,



Julia Zange schreibt mit Palette und Pinsel. Gemalte Gedanken in gedeckten, satten Farben verbergen sich unter dem mädchenhaften Einband ihres ersten Romans. Auf dem Einband begrüßt ein Eislöffelchen aus zartpinkem Plastik den Leser: Verführerische Kost, eine frostige Großstadt, die Geschichte garniert mit einem Ausflug in die süße Surrealität, in der die Laster lauern. Die junge Autorin Julia Zange zeichnet in ihrem Erstlingswerk eine pastellfarbene, lieblich scheinende Welt. Ein abgeleges Gehöft bewohnt von knabenhaften Müttern wird zu einer kontrastierenden Zufluchtstätte für ihre Romanfigur Loretta, als diese mit ihrem Baby Stadtflucht begeht. Die fragile Konstellation aus Porzellanpuppe, gepudertem Säugling und dem dazugehörigen Vater veranlasste Loretta zum Ausbruch aus der Utopie des jungen Familienglücks. "Die Anstalt der besseren Mädchen", fernab in der Idylle, verspricht keine Genesung von der Last Lorettas' gescheiterten Versuchs erwachsen zu werden. Gleichsam klein, blond und problematisch – der Typ Mädchen, auf den der Vater ihres Kinder immer hereinfällt - kehrt sie zu dem verzweifelt wartenden Malte zurück. Weiterhin gehüllt in einen klebrigen Mantel aus Kindlichkeit, mit ihrem viel zu schönen Kind. Zurück zu artifizieller Erotik im Ehebett, fernab von der Fantasie, einen Jungen auf dem Eisbärenfell zu ficken.

Julia Zange lebt derzeit in Berlin und studiert dort an der Universität der Künste Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation. Ich habe mit ihr über ihr erstes Buch, Flanellhemden und Familienidylle gesprochen. Das vollständige Interview könnt ihr in der Februarausgabe von BLANK lesen. Ein Stil-Interview mit Julia findet ihr bei Les Mads.


In Berlin liest sie am 18. Februar in der Coma Galerie .




Labels: , , , , ,









die serie mad men ist nicht nur für die liebhaberin intelligenter unterhaltung das nächste suchtmittel auf der agenda, auch für frauen mit hang zur mode der 50er und 60er jahre wird es schwer sein, an der serie ohne ein entzückendes seufzen vorbeizukommen. mad men besticht mit einem hinreißend liebevoll gestalteten setdesign und ebensolcher garderobe. die für die bekleidung verantwortliche janie bryant erwarb zu diesem zwecke original kleider der epoche und passte sie den darstellerinnen der serie an.

die handlung von mad men spielt in einer new yorker werbeagentur 'sterling cooper' und wurde zu recht mit zahlreichen preisen belohnt. sie zeichnet ein exzellentes gesellschaftsportrait dieser zeit, in der vor allem die rolle der frau schonungslos portraitiert wird. sexismus, und die selbstverständlichkeit von sexueller belästigung am arbeitsplatz, die reduzierung auf hausfrau und mutter, die sehr langsamen fortschritte im einem gleichberechtigten berufsleben oder auch zu welcher art von beziehungskomplikationen das moralische korsett der zeit führen konnte, werden in der serie facettenreich herausgearbeitet.

neben dem gesellschaftlichen frauenbild ist aber auch die gezeigte mode einschließlich des körperbildes hoch interessant. dass die 60er von der size zero zwanghaftigkeit noch ein stück entfernt waren, spiegelt sich in der auswahl der schauspielerinnen wieder. besonders gelungen ist die besetzung des characters der chefsekretärin joan holloway mit der schauspielerin christina hendricks, die schöner und weiblicher kaum sein könnte und ihre rolle als unwiderstehlich verführerische lady gekonnt einzusetzen weiß. die ihr verfallenen männer - auf der geifernden jagd im bürogelände - führt sie auf wunderbare art und weise vor. der telegraph schrieb über schauspielerin christina hendricks: "

"as the feisty secretary in the cult series mad men, christina hendricks has wiggled her way into our hearts and become america's biggest – literally – sex symbol. voluptuous, down-to-earth and talented, could she be the best advert for modern hollywood?"



joan holloway, sowie jede frau die ihre kurven zu schätzen gelernt hat, weiß, dass männer - und auch das wird der mehrköpfige männliche beirat von diesem blog bestätigen - einem schönen arsch weitaus mehr und häufiger verfallen als einer halbverhungerten nümphe in skinny jeans.

insider informationen gibt es von den mad men stylisten in ihrem fashion file.




Labels: , , , , , ,

1/18/2009












read an extensive interview with him at feature shoot.




Labels: , , ,



nike widmete gestern einen ganzen abend den werken sieben ausgewählter stylisten aus deutschland, österreich und der schweiz, die das nike track jacket an gestählten körpern junger athleten in ein high fashion-licht gerückt haben. im rahmen einer kleinen vernissage und dinner im berliner rodeo wurden die stylings von kira stachowitsch, alexandra heckel, dennis blys, mimi hocke, mody al kufash, laura catrina und isabelle kountoure vorgestellt. als fan sportlicher frauen avancierte das bild von stabhochspringerin lisa ryzih, ausgestattet von mimi hocke, schnell zu meinem liebling. für euch an dieser stelle noch die hoheitliche umsetzung von indie-chefredakteurin kira. alle bilder und ein paar making-of videos findet ihr bei style mag.






Labels: , , ,

1/11/2009

















Labels: , , , ,

1/06/2009

lonestar


überführung


whisperers III


fräulein niemand


twin peaks VIII


schwester leichtfuß


windgesandt


picknick II

die berlinische galerie ist einer der schönsten orte für zeitgenössische kunst in kreuzberg und dort entdeckte ich 2005 die polnisch stämmige künstlerin justine otto. von 1996 bis 2003 hat sie an der städelschule in frankfurt gelernt. in der berlinischen galerie zeigte sie unter anderem bilder ihrer serie 'geh doch heim little girl', die vornehmlich rothaarige mädchen in transparenten kleidchen im dunklen wald zeigte - mal ängstlich an einen baum gekauert, mal friedlich im moos schlafend. diesen themensphären ist justine otto in ihren arbeiten bis heute treu geblieben: kindheit, weibliche wesen und finstere orte beherrschen ihre werke. unvermittelt öffnen diese die tür zu kindheitserinnerungen an versteckspiele im wald, wilde beeren und aufgeschürfte knie, aber ebenso die unbekümmerheit dieser zeit und den dennoch vorhandenen glauben an die existenz von fremdartigen bewohnern im unterholz. wer wie ich als kind seine freizeit lieber auf bäumen und verbracht hat, und nicht von den eltern zum leistungssport geschickt wurde oder die geige an die hand gefesselt hatte, mag sich erinnern.

auf entdeckungsreise zurück in diese zeit kann man auf justine ottos website oder bei der galerie barbara von stechow gehen.




Labels: , , ,


dying to know


paper tiger


whale


big love

zwei schwestern von nicht geringem talent: vanessa prager am pinsel und alex prager hinter der kamera. schön, dass es noch amerikanische schwester im jugendlichen alter gibt, die ihr einkommen mit mehr talent und hirn ins trockene bringen als die hilton oder olsen sisters. für fotografien von alex prager schaut bei knicken vorbei.




Labels: , , ,


sessun dress oscar

mein verfrühter frühjahrsputz bei minusgraden im eisigen berlin setzte in meinem kleiderschrank an und mit unverfrorener konsequenz habe ich mehrere kilogramm verschiedenster kleidungsstücke aussortiert, die ich seit monaten nicht anhatte oder die zu teilen ein ungetragenes dasein im schrank fristeten. von einem hübschen karierten kleidchen aus der aktuellen kollektion von sessun über jeans, röcke und oberteile ist nun eine erste ladung bei ebay gelandet. dort findet sich eine bunte auswahl für die kleine frau zwischen s und m. von fornarina, nümph, firetrap bis hin zu nike tretern und h&m goodies ist alles dabei. to whom it may concern. viel spaß. ich brauche platz.


motel dress

Labels: , , ,