Ein neuer FAZ-Text über Pro-Ana, "Thinspiration" und die Darstellung von Selbstverletzung in sozialen Netzwerken >>


Anleitung zum Unsichtbarsein

Nutzerinnen und Nutzer dokumentieren psychische Leiden auch öffentlich in in sozialen Netzwerken. Die Plattformen müssen nun Wege finden, mit Fotos, die Selbstverletzung zeigen oder zur Magersucht anspornen sollen, sensibel umzugehen. Denn das Netz durch ihr Löschen von den Bildern zu bereinigen, hilft Betroffenen wenig.

weiterlesen ...

Labels: ,